Operation bei CED: Wann müssen wir die Messer wetzen?

Shownotes

In der zweiten Episode des Gastroenterologischen Quartetts dreht sich alles um die
Chirurgie und ihren möglichen Beitrag zu höherer Lebensqualität für CED-Patient:innen. In der Diskussionsrunde erörtern die Expert:innen Fragen wie: Wann sollte operiert werden? Und: Ist eine medikamentöse Behandlung vor der Operation förderlich oder hinderlich? Zusätzlich zu den ständigen Mitgliedern des Quartetts: Professor Dr. Axel Dignaß, PD Dr. Irina Blumenstein und Professor Dr. Stefan Schreiber begrüßen wir dieses Mal den Chirurgen Prof. Dr. Anton Kroesen aus Köln. Ein Streitgespräch mit fundierten kontroversen Meinungen der engagierten Ärzt:innen – spannend, hoffentlich lehrreich, aber sicher unterhaltsam.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.